04 November 2014

Finger-lickin‘-good: Flammkuchen mit Pflaumen, Ziegenkäse und Bacon

Zusammengefasst betrachtet bin ich im Sommer aktiver als im Winter. Geht dir das auch so? Oder ist es einfach nur meine innere Einstellung, die mich bei dem regnerischen Grauwetter da draußen die Hände über dem Kopf zusammenschlagen lässt? Wenn im Sommer alles blüht und die Temperaturen angenehm warm sind, dann erhebe ich mein Hinterteil doch schon viel lieber von der Couch als jetzt. Und Sport machen wäre da dann auch noch ein Thema. Äh ja, hab ich jetzt die letzten Tage die letzten zwei Wochen nicht wirklich gar nicht gemacht. Ist halt so kalt, wenn man abends aus dem Fitnessstudio kommt. Und Bikinifigur-Training beginnt ja sowieso erst wieder ab März. Wenn überhaupt. 



Also wenn meine Uhr schon dezent auf Winter(schlaf) tickt, dann darf ich mir auch ein Vorweihnachtspolster anfuttern, nicht? Denn ist ja dann auch wieder ein Jahr hin, bis man sich wieder ohne jegliche Rechtfertigung einen Keks nach dem anderen genehmigen darf. Oder Braten. Oder Pflaumen. Mit Speck. Und davon ganz schön viel. Auf nem Flammkuchen. Die Idee kam mir nämlich neulich, als ich mal wieder fieberhaft nachdenkend vorm Kühlschrank stand und mir überlegte, was ich denn heute bloß esse. Und weil ich beim Weihnachtsessen bisher immer die Erste war, die den Pflaumen-Speck-Teller leer futterte, gibt’s das heute praktisch auf die Hand als Flammkuchen. Alltagstauglich, also.





Weg zum Glück:

Entweder machst du den Teig nach diesem Rezept oder du nimmst

1 Rolle frischen Flammkuchenteig aus dem Kühlregal
200g Schmand
1 EL Milch
Salz, Pfeffer
8-10 Pflaumen
100 g Bacon
200 g Ziegenkäserolle

Den Backofen auf  200°C Ober- / Unterhitze vorheizen.
Den Schmand mit der Milch cremig rühren, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech den Flammkuchenteig dünn ausrollen und die Schmandcreme darauf verteilen.
Die Pflaumen heiß abwaschen, halbieren und entkernen. Die Ziegenkäserolle in dünne Scheiben schneiden. Anschließend den Flammkuchen mit den Plaumen, den Speckstreifen und den Ziegenkäsescheiben belegen.

Dann Pfeffern und für ca. 12 Minuten auf unterer Schiene im Backofen knusprig backen.




Süße Grüße,
MissFredaSofie♡

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Flammkuchen und das sieht so lecker aus!*-*
    Das mache ich auf jeden Fall nach! :)

    AntwortenLöschen