23 Februar 2014

Zitronen-Cheesecake mit Guter Laune und Frühlingsgefühlen (& Zitronensauce, wer möchte)


Ist das Wetter draußen nicht einfach ein Traum? Ich habe langsam so wirklich das Gefühl, dass meine Laune manchmal stark Wetter abhängig zu sein scheint - ist es draußen nass, grau und kalt, geht es mir auch dementsprechend. Aber wenn die Sonne scheint, die Himmel hellblau mit kleinen Tupfenwolken ist und die Temperaturen auch noch mitspielen, blühe ich so richtig auf.
So wie jetzt. Ich liebe den Frühling und vor allem die schönen Blumen, die er mit sich bringt: Tulpen! Für mich sind sie die idealen Frühlingsboten und am liebsten hab ich sie in weiß - einfach, schlicht, aber trotzdem wunderschön.
Um in meiner Küche nun auch etwas Frühlingsstimmung zu verbreiten, wollte ich etwas Frisches und leicht Farbliches zaubern:


Aus der Idee ist dann ein Non-Bake-Cheesecake mit Butterkeksboden und Zitronencreme entstanden. Mhh...
Den Duft von Zitronen hab ich schon immer klasse gefunden so frisch, fruchtig, sauer - einfach lecker. Und da Cheesecake einer meiner Lieblingskuchen ist (egal ob Non-Bake-Cake oder Käsetorte - hauptsache Käsekuchen!) ging es ab in die Küche und ran an die Schüsseln.


Für eine 26cm Ø Springform braucht ihr:

320 g Butterkekse (Weizen oder Vollkorn, je nach gusto)
150 g Butter

14g Gelantine (bzw. 8 Blatt)
750g Magerquark
11g geriebene Zitronenschale
150g  Zucker
2 Tropfen Zitronenaroma
1 EL Zitronensaft
1 EL Milch

1 Zitrone, den Saft davon
2 Tropfen Zitronenaroma
1 EL Zucker

Eine 26cm Ø Springform mit Backpapier auslegen. Die Butterkekse in eine Plastiktüte geben und mit dem Nudelholz vorsichtig zerkleinern. Die Butter in einem Topf auf niedriger Stufe zum schmelzen bringen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Anschließend die Kekskrümel in einer Schüssel mit der flüssigen Butter vermischen. Das Butter-Keks-Gemisch auf den Boden der Springform geben und mit Hilfe eines Esslöffels gut andrücken. Den Boden 2 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen, damit er aushärten kann.


Für die Käsecreme den Magerquark mit der Zitronenschale, dem Zucker, Zitronensaft, der Milch und dem Zitronenaroma zu einer glatten Masse verrühren. Die Gelantine nach Packungsanweisung für kalte Speisen zubereiten. Zwei Esslöffel der Käsecreme zu der Gelantine geben und verrühren. Dann den Rest der Creme hinzufügen, zu einer glatten Masse vermischen und auf den Butterkeksboden geben. 
Die Torte für etwa 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen. 
In der Zwischenzeit für die Zitronensauce den Saft einer Zitrone auspressen und zusammen mit dem Zucker und dem Zitronenaroma in einem Topf erhitzen. Je nach gusto noch zwei Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe hinzugeben, dann wird es etwas farbenfroher. Die Sauce im Kühlschrank abkühlen lassen und vor dem servieren über den Kuchen geben.


Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag!


Liebe Grüße,
MissFredaSofie ♡


Kommentare:

  1. Da läuft mir sofort das Wasser im Mund zusammen!!
    Bin nicht bei Bloglovin angemeldet, hätte dich sonst gern abonniert :)

    http://lebenliebengluecklichsein.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Werde den Kuchen umbedingt nachbacken!! Sieht super lecker aus!!
    Sag mal wie hast du den den ''Translate to english'' Button in deine leiste bekommen? Hätte das auch sehr gern!!
    Liebe Grüße :)
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deinen lieben Kommentar, Alina! Den "Translate to English" Button kannst du dir ganz leicht über CSS oder HTML hinzufügen. Dazu suchst du dir ein Bild aus und den passenden Code, was du später angezeigt haben möchtest :) Dazu gibt es auch ganz viele Online-Beschreibungen, schau einfach mal ein bisschen unter HTML Button hinzufügen!
      Liebe Grüße!

      Löschen