24 Juli 2014

Über Nirwana-Tage, Alltagsstress und einen äußerst dekadenten Schokoladenkuchen mit Joghurt-Vanillecreme und Brombeeren!

Kennt ihr das? Es gibt da ja manchmal so Tage, die würde man am liebsten mit einem ordentlichen Tritt direkt ins Nirwana befördern, noch bevor sie so richtig angefangen haben. Die Lieblingsjeans kneift auf einmal (bildet man sich zumindest ein) und macht fette Hüften. Der Conditioner tut seine Wirkung irgendwie auch nicht mehr und dazu hat man jetzt auch noch diesen fiesen, roten Pickel auf der Stirn. Und außerdem hat man das Gefühl brüchige Knochen zu bekommen. Während man sich seinen Joghurtdrink in aller Hektik noch beherzt über das frische T-Shirt kippt, sinkt die Laune dann doch so allmählich auf den Nullpunkt. Wenn dann anschließend noch das Auto zugeparkt ist und der Vordermann durch die Stadt so ganz gemächlich mit 40 km/h fährt, obwohl man spät dran ist – dann verflucht man sich gleich zehnmal, dass man nicht einfach im Bett geblieben ist.


Abhilfe schaffen ist da gar nicht mal so leicht, zumal das Karma offenbar die 7 Milliarden anderen Menschen an diesem Tag vergessen hat. Nun ja, da all das Motzen und Meckern auf die Dauer auch nichts nützt, gibt’s nun handfeste Abhilfe in Form dieses absolut dekadenten Kuchens. Seht selbst.


Schokoladenbiskuit (18cm Springform): 

Rezept genau wie hier

außerdem:
15 g stark entölter Kakao, zum Mehl dazu sieben

Vanillecreme:

300 g griechischer Joghurt
1 TL Vanilleextrakt
½ TL geriebene Vanilleschoten
35 g Zucker
1 Päckchen Sahnesteif

200 g Zartbitterschokolade
frische Brombeeren


Den Biskuit nach dem Backen vollständig auskühlen lassen. Mit einem scharfen Messer in der Mitte halbieren. Für die Vanillecreme alle Zutaten cremig rühren, als letztes das Sahnesteif untermischen. Auf den Boden verteilen und den oberen Biskuit aufsetzen. Für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank kalt stellen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und die geschmolzene Schokolade mit Hilfe eines Löffels auf der Oberseite verteilen. Mit frischen Blaubeeren dekorieren.


Also an alle Miesepeter, Pechvögel und Schlechtgelaunte: Ich wünsch‘ euch was. Und mit diesem Kuchen wird der Tag auf jeden Fall ein bisschen besser. 

Liebe Grüße,
MissFredaSofie♡

Kommentare:

  1. Wow, der sieht super lecker aus. Ich muss für Sonntag für eine Feier noch etwas Backen und ich glaube, ich weiß jetzt, was.

    Liebe Grüße,

    Hanna von <a href="http://writteninredletters.blogspot.de>Written In Red Letters</a>

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott das schaut wirklich super lecker aus! Unglaublich toll.
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  3. es sieht sehr köstlich aus aber ist es keine kalorienbombe?

    du hast nun ein follower mehr.

    würde mich über feedback freuen..

    mfg
    versuch908.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ohh sieht das lecker aus! Auch wie du die Fotos geschossen hast, gefällt mir! :D
    Brombeeren sind die besten Beeren! <3

    AntwortenLöschen
  5. boah sieht das LECKER aus!!!! <3
    Davon möcht ich gerne was ab haben.

    Liebe Grüße von Ella Loves

    AntwortenLöschen
  6. oh wenn man die torte alleine nur sieht möchte man am liebstn gleich alles aufessn! die sieht einfach mega lecker aus.
    wir würden uns echt freuen wenn du auch mal bei uns vorbeischauen würdest.
    liebe grüße♥♥
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  7. Die Torte an sich sieht einfach suuuper lecker aus, aber auch die Bilder sind echt toll geworden!
    Ich glaube ich werde sie am Wochenende direkt mal nachbacken :).

    Gruß Bella <3
    http://mode-de-vie-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Ohja, solche Tage kenne ich auch! Gerade erst letztes Wochenende war ein einziges Disaster :D
    Das sieht übrigens unfassbar lecker aus! Rezept ist direkt mal abgespeichert :)
    Liebe Grüße
    Isabell von http://sense-of-bliss.de

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja wirklich absolut verführerisch aus!!
    Wie gerne würde ich davon jetzt ein Stückchen essen :)

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Liebe FredaSofie,
    jetzt muss ich aber mal echt protestieren. Wie kannst du nur so leckere Dinge zeigen, wenn ich hunger habe? :)
    Das ist ja der wahr gewordene Schokoladen Traum! Ich weiß jetzt schon, dass dich mein Verlobter verfluchen wird, wenn ich das nach backe. Das ist ja echt wahnsinn.
    Bitte, bitte mehr davon.

    xox Sabrina
    http://fashion-chocolate.blogspot.de/

    AntwortenLöschen