06 Juni 2014

Anpfiff: Rot-weiß-grüne Scampi-Spieße für den Italienabend {Fingerfood für die WM}

Ich gestehe: Eigentlich bin ich nicht so der Fussballfan. War ich auch noch nie. Aber wenn ich mich irgendwie entscheiden sollte, fand ich den FC Bayern schon immer toll. Tja, irgendwie hab ich mich dann doch so ein wenig in das Ganze hineingefuchst, um am Fußballabend dann bei der Spielanalyse halbwegs mithalten zu können und nicht mit Ufo-Augen ungläubig daneben zu sitzen. Mittlerweile kann ich erklären was Abseits und eine Abseitsfalle ist, kann was mit einem Hattrick anfangen und denke bei einem Double nicht an den Doppelgänger von Thomas Müller. Da am 12. Juni der ganze Hype nach Brasilien verschoben wird und wir auf jeden Fall alle wichtigen Spiele schauen werden, habe ich mir auch ein bisschen Gedanken um die Verpflegung gemacht. Denn nur Supermarkt-Chips & Co. werden nicht nur nach dem dritten Spiel langweilig, sondern machen sich auch beim ständigen auf der Couch gammeln auf den Hüften bemerkbar. Hier kommt also eine Alternatividee, die man auch wunderbar als leichtes Abendessen oder zum Grillen davor zubereiten kann. Und da ich die italienische Küche nun mal sehr gerne mag, ist es heute etwas in diese Richtung angehaucht!


Zutaten für 6 Personen:

600 g Wassermelone
1 Knoblauchzehe
3 Päckchen Mozzarella (jeweils 125 g)
600 g Scampi
1 Bund Minze
4 EL Olivenöl
Pfeffer& Salz
1 kleine rote Chilischote
Saft von 1 ½ Limetten
3 TL Honig 

Holzspieße
 

Den Knoblauch schälen. Die Melone und den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch sehr fein hacken. Die Scampi und Minzblätter abspülen und trocken tupfen. Zwei Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Scampi mit dem Knoblauch anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend abkühlen lassen.


Jeweils ein Melonen-/ und Mozzarellastück mit einem Scampi und zwei bis drei Minzblättchen aufspießen. Für die Marinade die Chilischote waschen, entkernen und sehr klein schneiden. Mit dem Limettensaft, Honig, Salz, Pfeffer und 2 EL Olivenöl mixen. Die fertige Marinade über die Spieße träufeln und etwa 10 Minuten marinieren. Dazu passt frisches Knoblauchbaguette oder Fladenbrot.



Liebe Grüße,
MissFredaSofie♡

Kommentare:

  1. Ui das schaut ja lecker aus! Und gar nicht mal so schwer, das Rezept merke ich mir für den nächsten Grillausflug :)
    Bei mir gibt es momentan etwas zu gewinnen, wenn du mal vorbei schauen möchtest, freue ich mich sehr.
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder... und das Rezept klingt total klasse... werde ich mal testen.

    Liebe Grüße, Nicole von
    www.lipsticksandpics.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Bin über Kleiderkreisel gerade über deinen Blog "gestolpert" und find ihn total klasse. Hab mir nur mal ein paar Beiträge durchgelesen, aber allein die fand ich schon super. Vor allem find ich es toll, dass du so viele leckere Rezepte präsentierst. Ich würde am liebsten gerade jedes einzelne davon ausprobieren :)
    Die Spieße sind ja mal eine klasse Idee. Hatte mir auch schon überlegt, was man denn zur WM machen könnte, so zum Knabbern nebenher. Aber ich glaub die leckeren Scampi-Spieße werd ich dann mal ausprobieren, sehen echt total lecker aus :)

    Liebe Grüße,
    Lia

    AntwortenLöschen