14 Juni 2014

Ein cremiger Cheesecake auf dem luftigsten Bisquitboden & einer Menge frischer Sommerfrüchte {Let's cook together}

Ina, von …What Ina loves hat die neue Runde von „Let’s cook together“ eingeläutet. Das Thema diesmal ist "Fruchtalarm - dein liebster Sommerkuchen mit Früchten der Saison!". Hm, na endlich mal ein Thema, zu dem mir, ohne groß Nachzudenken, etwas auf die Schnelle einfällt. Schnell zum nächsten Erdbeerfeld gehüpft, 2 kg Erdbeeren gepflückt und mit einem Mini-Anteil diese wunderbare Sommertorte dekoriert. Hach! Was ich mit dem Rest angestellt habe, seht ihr auch ganz bald. Wer also Erdbeeren mag, sollte hier demnächst öfter vorbei schauen. Nun sende ich euch aber erst einmal das Rezept für den luftigsten Bisquitboden, der je meinem Backofen entsprungen ist, kombiniert mit einer deliziös-cremigen Cheesecake Füllung…



Für den Bisquitboden einer 18cm Springform:

2 Eier, getrennt
1 EL kaltes Wasser
85 g Zucker
40 g Mehl
40 g Speisestärke
½ TL Backpulver

Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Papier auslegen. (Bitte nicht den Boden oder den Rand der Springform einfetten, da der Teig sonst beim Backen abrutscht!)
Die Eiweiß und das kalte Wasser mit einem Mixer zu sehr steifem Schnee schlagen. Er soll luftig und zugleich fest genug sein, so dass ein Messerschnitt darin sichtbar bleibt. Die Hälfte des Zuckers unter ständigem Weiterschlagen langsam einrieseln lassen, bis sich dieser aufgelöst hat. Die Eigelb mit restlichem Zucker schaumig rühren und dann auf niedrigster Stufe unter die Eiweißmasse ziehen, bis vom Eigelb nichts mehr zu sehen ist.



Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und sieben, zur Eimasse geben und mit einem großen Schneebesen kurz unterheben. Dabei nicht rühren, sondern den Schneebesen durch beide Schichten ziehen, über der Handkante abschlagen und neu ansetzen.
Die Masse sofort in die Springform füllen und glattstreichen und im vorgeheizten Ofen etwa 30-35 Minuten backen. Den Tortenboden mit einem Messer vorsichtig vom Formrand lösen. Springformrand entfernen und den Tortenboden auf ein Kuchengitter stürzen. Papier abziehen und den Tortenboden vollständig auskühlen lassen.


Für die Füllung:

300 g Frischkäse
250 g Mascarpone
Saft einer halben Zitrone
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
9 g Gelantine (oder 6 Blatt)

Früchte der Saison als Dekoration

Für die Füllung den Frischkäse mit der Mascarpone in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät glatt rühren. Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker hinzugeben und unterrühren. Die Vanilleschote längs einritzen, das Mark heraus kratzen und kurz unter die Masse mischen. Die Gelantine nach Packungsanleitung zubereiten. Drei Esslöffel von der Käsemasse abnehmen, zu der Gelantine geben, schnell verrühren. Dann die restliche Masse dazugeben und alles vermischen. Einen Tortenring um den Bisquitboden legen und die Käsemasse darauf verteilen und glatt streichen. Für etwa 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis sich die Masse gefestigt hat. Vor dem Servieren die Torte mit Früchten der Saison dekorieren.


Ich wünsch' euch einen tollen Start ins Wochenende!

Liebe Grüße,
MissFredaSofie♡

Kommentare:

  1. Sieht wirklich ganz bezaubernd aus der Kuchen, werde den Boden bestimmt gleich mal probieren. Wie groß ist denn deine Springform?

    Lieben Gruß H.

    Donutsanddenim.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hannah,

      die Springform hat einen Durchmesser von 18cm. Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

      Liebst,
      Freda

      Löschen
  2. ohhhh sieht der lecker aus und dann auch noch so künstlerisch verziert....wow wow wow
    den will ich jetzt auch essen...i love cheesecake <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gerade durch KK auf dich gestoßen und finde deinen Blog wirklich wirklich toll - super Rezepte! Ich bin wirklich keine Küchenfee, aber ich werde auf jeden Fall öfter hier vorbeischauen, bin auch neue Leserin ♥

    Liebst,
    Tamara

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht einfach soooo toll aus! So richtig schön fruchtig, cremig lecker! Und so schön verziert hast du ihn auch noch :) Die Fotos sind einfach total schön. Mir ist leider noch kein Rezept für Inas Projekt eingefallen. Ich such ständig nach einem fruchtigen Beerenkuchen, aber irgendwie sagt mir keiner zu.
    LG,
    Lia

    AntwortenLöschen