28 April 2014

Happiness is homemade: Fettuccine mit gebratenem grünem Spargel & Lammstreifen mit Pesto Rosso (und Ziegenkäse, wer möchte)


Pesto geht ja eigentlich immer, finde ich. Aber beim genaueren Betrachten der Sachlage in puncto Pesto wird einem schnell klar, dass die Meisten damit nicht so wirklich viel anstellen. Zack, Nudeln al dente kochen (oder halt weich, wenn man nebenbei die Lieblingssendung im TV schaut und ganz vergisst, dass man ja noch den Topf mit den Nudeln auf dem Herd hatte, dies einem aber erst wieder einfällt, wenn man durch das zischende Überkochen des Nudelwassers aus dem Halbschlaf gerissen wird.), Pesto rüberklatschen und fertig ist das leckere Abendessen. Naja, ne…nicht ganz so mein Stil. Also habe ich mir mal etwas Anderes überlegt: Zwar auch mit Nudeln, aber mit Pfiff. Und diesen feinen, saisonalen Gaumenschmaus habe ich heute für euch. Statt also ganz schlicht mit Pesto kommen diese Fettuccine ganz locker flockig mit angebratenem grünen Spargel daher, einer cremigen Pesto Rosso und als i-Tüpfelchen auf dem Ganzen getoppt mit gebratenen Lammfiletstreifen. Wer jetzt noch möchte, kann noch etwas Ziegenkäse dazugeben, der das Ganze perfekt abrundet und dem Gericht eine ganz besonders cremige Note verleiht. Na, Hunger bekommen? Geht easy-peasy, versprochen und schmeckt umwerfend lecker! 


Für zwei Portionen braucht ihr:

200 g Fettuccine
2 ½ EL Pesto Rosso aus dem Glas
2 EL Butter
6 Stangen grüner Spargel
400 g Lammfilet
100 g eingelegten Ziegenkäse

Olivenöl zum Anbraten
Salz, Pfeffer


Die Fettuccine in Salzwasser al dente kochen (dauert je nach Fettuccine so um die 6 Minuten), abgießen und in einem abgedeckten Topf zur Seite stellen. Den grünen Spargel waschen, die holzigen Enden entfernen und anschließend in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Spargel für etwa 5-6 Minuten von beiden Seiten anbraten und immer wieder wenden, bis er leicht gebräunt ist. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchentuch geben, um das überschüssige Fett zu entfernen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. ½ Esslöffel Pesto mit Salz und Pfeffer würzen, das Fleisch damit marinieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lammfiletstreifen scharf anbraten. Den Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden. Die Fettuccine, den Spargel und das Pesto Rosso zu dem Lammfiletstreifen geben und alles kurz und kräftig durch schwenken. Ganz zum Schluss die Ziegenkäsewürfel unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Ich wünsche euch einen wunderbaren Wochenstart und einen Guten Appetit!

Liebe Grüße,
MissFredaSofie♡

Kommentare:

  1. Das sieht ja total lecker aus, muss ich auch mal ausprobieren :)
    Vielleicht hast du ja Lust auf gegenseitiges verfolgen oder schaust mal bei mir vorbei ?
    Liebe Grüße
    http://cobloggt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey. :) Vielleicht hast du ja Lust auf eine gegenseitige Blogvorstellung?
    Liebsten Gruß,
    Alex
    von:
    http://le-yuki.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. BOAH sieht das lecker aus!!!!
    Also abgesehen davon, dass das Gericht echt bestimmt lecker ist, machst du echt sehr gute Food-Fotos - da läuft einem das Wasser im Mund zusammen (oder hab ich doch so viel Hunger? xD)

    LG Lena von lena-is-online.de

    AntwortenLöschen