21 Dezember 2014

{Perfekt zum Weihnachtskaffee} Kleine Chai Gugelhupfe

Ich halt mal eben schnell die Welt an. Denn als ich heute Morgen so mit meinem Kaffee am Fenster stand und raus schaute, wurde mir erst bewusst, wie schnell das Jahr schon wieder vergangen ist. All die Menschen, die Stunden, all die Erinnerungen und Erlebnisse. Zu schnell vorbei. Die Vorweihnachtszeit ist an mir vorbei gerauscht wie ein ICE mit 260 km/h. Wenn ich nun die Augen aufschlage, fliegen die Bilder nur so an mir vorbei, dass mir fast schwindelig wird. Und in einer Woche ist alles schon wieder vorüber, dann kommt Silvester und bringt ein neues Jahr. Ich halte kurz inne. Schön ist's gewesen. 


 – Melancholie Ende –

Zum Weihnachtskaffee zeig ich euch heute noch ein ganz fixes Rezept, was einem keine Schweißperlen auf die Stirn treibt und trotzdem sehr gut ankommt. Und wer möchte, serviert einfach noch ein bisschen geschlagene Sahne mit etwas Zimt dazu…


 Zutaten für etwa 15 kleine Gugelhupfe:

Für den Teig:

225 g Butter
275 g brauner Zucker
2 Eier 
1 TL Vanillearoma
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
1 TL Zimt
2 Teebeutel Chaitee, im Mörser fein gemahlen

Für den Guss:

2 EL Milch
150 g Puderzucker
½ TL Zimt

geraspelte Schokolade


Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Die Butter und den braunen Zucker schaumig schlagen. Anschließend die Eier und das Vanillearoma hinzugeben und gut unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen in eine Schüssel geben und kurz unter den Teig rühren, bis es glatt ist.  Den Teig anschließend auf mehrere kleine Gugelhupfformen verteilen.
Im vorgeheizten Backofen für etwa 20 Minuten Goldbraun backen.
Die Zutaten für den Guss zusammenrühren und über die noch warmen Gugelhupfe geben. Mit gehackter Schokolade bestreuen (wer möchte).





Ich wünsche euch einen schönen 4. Adventsabend.

Liebst,
MissFredaSofie♡

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen