09 März 2014

Ein kleiner Sommertraum: Blätterteigschnitten mit Vanillebuttercreme, Erdbeeren, Pistazien und Vanille

Heute hatte ich mal wieder Lust auf Sommer. Also so richtig. Und nachdem letzte Woche so Einiges drunter und drüber gegangen ist, gelernt und geackert wurde, ist jetzt die Zeit sich zurückzulehnen. Und da das Wetter mit blauem Himmel, warmer Frühlingssonne und munteren 15°C auch mitgespielt hat, hab ich mir im Kopf nochmal 10°C dazu gerechnet und mein Sommertraum war (fast) perfekt. Also ist das heutige Rezept natürlich sommerlich angehaucht und versprüht nur so die Juni-Laune. Und was passt besser zum Sommer und zum Juni als Erdbeeren? Richtig, nix.


Deshalb habe ich heute also Blätterteigschnitten mit Erdbeeren, Pistazien und Vanillebuttercreme gemacht! Buttercreme? Genau. Viele denken bei dem Wort Buttercreme direkt an etwas Schweres, was man lieber auf dem Kuchenbuffet stehen lassen sollte um am nächsten Tag nicht gefühlte 2kg mehr zu wiegen. Aber liebe Buttercreme-Verachter, nach einmaligem Probieren dieser Vanillebuttercreme werdet ihr zu Liebhabern. Denkt an meine Worte, wenn ihr euch bei der nächsten Geburtstagsfeier dabei erwischt, wie ihr euch hemmungslos und ohne jegliche Rücksicht auf Verluste zum Kuchenbuffet durchboxt, euch direkt einen Teller vollstapelt und dann alles genüsslich in euch reinmampft. Es wird so kommen, glaubt mir und es gibt nichts (zumindest nichts Wirksames), was ihr dagegen tun könnt.


Für 6 Blätterteigschnitten braucht ihr:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal (bitte keinen TK)
300 g frische Erdbeeren
40 ml Wasser
50 g Zucker

1 Pck. Puddingpulver Vanille
50 g Zucker
½ l Milch
250 g weiche Butter
50 g Zucker

geriebene Vanille und Pistazien zum dekorieren

Zuerst die Buttercreme zubereiten: Den Vanille-Pudding nach Packungsanleitung kochen.
Danach in eine Schüssel geben und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen,
damit sich keine Haut bildet mit Alufolie abdecken. Die Butter mit dem Handmixer schaumig rühren, bis sie cremig und weiß ist. Anschließend den Zucker unterrühren und den Pudding dazugeben. Unbedingt darauf achten, dass weder die Butter noch der Pudding zu kalt sind, da die Creme sonst anfängt zu gerinnen. Die Creme kalt stellen. 


Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Blätterteig auf dem Backblech ausrollen und mit einem scharfen Messer in zwölf Vierecke schneiden. Das Wasser mit dem Zucker vermischen und damit die Oberseite der Blätterteigstücke einstreichen. Das Ganze wird dann etwa 15 Minuten goldbraun gebacken. Danach aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Die Erdbeeren waschen und vierteln.



Die Vanillebuttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und gleichmäßig auf sechs Blätterteighälften verteilen, dabei einen Rest übrig lassen. Diesen gebt ihr dann auf die sechs anderen Hälften, die Oberseiten. Die Erdbeeren auf die Unterseiten leicht in die Buttercreme drücken und die Oberseite aufsetzen. Nach Wunsch dann noch mit Pistazien, Erdbeeren und gemahlener Vanille verzieren.


Liebe Grüße,
MissFredaSofie

Kommentare:

  1. OMG, sieht das lecker aus. Das werde ich auf jeden Fall bald nachmachen. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen :)
    Liebe Grüße
    Steffi
    P.S. Wundervoller Blog!
    http://steffi-worthreading.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Klingt super lecker....!!! Folge dir nun...ich finde dein Blog entwickelt sich ganz ganz toll!
    Falls du Lust hast mal einen GastBlogpost bei mir zu machen, dann schreib mir einfach ne Mail! Würde mich sehr freuen;)

    www.fraukleid.blogspot.de //fraukleid[at]gmail.com

    AntwortenLöschen