19 März 2014

Sopa de almendras oder Spanische Limetten-Mandelsuppe mit Chorizo

Ja ich weiß. Es ist nicht so wirklich Suppenzeit. Aber (war eigentlich klar, dass jetzt ein "Aber" folgt) diese Suppe ist ein fröhliches Frühlingssüppchen der ganz formidablen Art. Wirklich jetzt. Denn hier treffen sanfte, nussige Mandeln auf die Schärfe der Chorizo und die spritzige Note der Limette. Ist das nicht was? Mal so ganz abgesehen davon, dass ich bis vor zwei Tagen noch nie etwas von dieser spanischen Köstlichkeit gehört hatte. Denn Mandeln verzehre ich eigentlich eher im Winter (dafür dann aber meist in Massen) eingehüllt von einer knusprigen Zuckerkruste. Oder mit Zimt. Oder so in der Art. Nun ja, wenn man des Abends vor dem Computer sitzt und mal wieder fleißig am Rezepte googlen ist, ist es schon erstaunlich, was man so alles findet. Eine Suppe mit Mandeln? Der Gedanke war für mich zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, das Ergebnis dafür umso schmackhafter.



Ihr braucht (für 4 Personen):

300 g Mandelplättchen
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 L Gemüsebrühe
300 ml Sahne
2 EL Limettensaft
100 g Chorizo
Salz
weißer Pfeffer
2 EL Olivenöl

Einen Esslöffel Olivenöl in einer kleinen Pfanne erwärmen und die Mandelplättchen darin goldbraun rösten. Die Mandeln aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.Die Schalotten und den Knoblauch fein hacken, in einen Topf geben und in etwas Olivenöl anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Mandelplättchen zufügen. Die Flüssigkeit aufkochen lassen. 
Die Chorizo in feine Scheiben schneiden.
Wenn die Suppe einmal aufgekocht ist, die Sahne und den Limettensaft hinzugeben. Erneut aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Zum Schluss mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken und mit der Chorizo anrichten.


Liebe Grüße,
MissFredaSofie

1 Kommentar: