11 März 2014

Soulfood: Pasta mit Krabben in Parmesan-Sahnesauce


Ein ausgedehnter Spaziergang am Meer ist für mich ein Gute-Laune-Garant. Die wunderbare Kombination von Meeresrauschen, dem salzigem Duft des Wassers und Bewegung tut mir immer gut und macht meinen Kopf frei. Ich könnte stundenlang am Strand lang laufen und einfach nur dem Wasser zusehen. Ich liebe es, wenn die Möwen kreischen, der Wind meine Haare zerzaust und die Wellen seicht kommen und gehen. Hier kann ich komplett abschalten und mal weniger 2.0, sondern komplett 1.0 sein. Da kommen die angenehmen Gedanken doch ganz von selbst. Am Sonntag war ich seit langer Zeit mal wieder an der See und fand es richtig wunderbar. Der Himmel war endlos strahlend blau, das einzig Weiße daran, waren ab und an mal ein paar Flugzeugspuren. Herrlich! Die Märzsonne hatte schon richtig Kraft und ich habe mich direkt mal ein wenig auftanken lassen. Dazu das Rauschen des Wassers - ich glaube ich muss nicht mehr dazu sagen. Das heutige Rezept ist ein wenig von der Nordsee inspiriert, aber seht selbst…



Zutaten für 2 Personen: siehe oben 

Die Spaghetti im Salzwasser al dente kochen. Die Scharlotte schälen und ganz fein hacken. Olivenöl in eine Pfanne geben und die Scharlotte darin goldgelb anbraten, mit der Sahne ablöschen. Parmesan, Petersilie und Krabben hinzugeben und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spaghetti in die Pfanne geben und mit der Soße vermengen. 


Direkt auf Teller geben und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Wer möchte, kann die Spaghetti noch mit ein wenig Zitrone abschmecken.


Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!
Liebe Grüße,
MissFredaSofie

Kommentare:

  1. Das sieht sooo lecker aus und ich hab grad sowieso schon soo Hunger.. Booah. Muss mir jetzt unbedingt was zu essen machen gehen. :D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Essen *.*
    Ich weiß nun, was es heute Abend bei mir gibt.
    Der Feierabend ist aber sooo lang :(

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen